Grundübungen des Autogenen Trainings Ruhe / Schwere / Wärme

Anzeige

Praktische Grundübungen des autogenen Trainings zum Downloaden

Wer die Grundübungen des autogenen Trainings lernen möchte, kann sich hier die einzelnen Übungen kostenlos downloaden und nach Belieben üben. Ich empfehle, jede Übung 3–4 Tage jeden Tag einmal zu machen. Nach dieser Zeit, ist der geübte Zustand in der regel, schon durch das bloße Denken an die Formel abrufbar.    

 

Wer mit meinen Übungen zum autogenen Training zufrieden ist und mich bei weiteren Arbeiten unterstützen möchte, darf mich an dieser Stelle gerne mit einer kleinen Spende erfreuen.
 Vielen Dank!

 

 

Grundübungen Ruhe / Schwere / Wärme

Ruheformel

Mit der Ruheformel beginnen die Grundübungen des autogenen Trainings und somit die geistige Entspannung. Mit der autosuggestiven Formel „Ich bin ganz ruhig“ wird der Fokus weg von Gedanken zur inneren Ruhe und Entspannung gelenkt. So stoppst du dein Gedankenkarussell und kommst so vom Alltagsstress runter.

 

Ruheformel ohne Binaural Beat ▷ Download  

Ruheformel mit Binaural Beats Alpha 8,5 Hz ▷ Download  


 

Schwereübung

Mit der Schwereübung beginnt die körperliche Entspannung. Mit der autosuggestiven Formel „Mein … ist ganz schwer“ wird der Fokus auf einen bestimmten Körperteil gelenkt. Somit wird die Muskulatur entspannt und Arterien und Venen weiten sich, wodurch das Blutvolumen z. B. im Arm zunimmt und dieser tatsächlich messbar schwerer wird.

 

 

Schwereübung ohne Binaural Beats ▷ Download  

Schwereübung mit Binaural Beats Alpha 8,5 Hz ▷ Download


 

Wärmeübung

Dadurch, dass das Blutvolumen nun im gewünschten Körperteil zunimmt. Kannst du mit der Formel „Mein … ist angenehm warm“  die  Durchblutung noch weiter Anregen. Und somit eine angenehme Wärme spüren, welche dich noch mehr entspannt und die Regeneration anregt. 

 

Wärmeübung ohne Binaural Beats ▷ Download

  Wärmeübung mit Binaural Beats Alpha 8,5 Hz ▷ Download


 

Anzeige