fbpx

Grundübung des Autogenen Lernen

Praktische Grundübungen des autogenen Trainings 

Wer die Grundübung des autogenen Trainings Ruhe / Schwere / Wärme lernen möchte, kann sich hier die einzelnen Übungen kostenlos anhören und nach Belieben üben. Ich empfehle, jede Übung 3–4 Tage jeden Tag einmal durchzuführen. Nach dieser Zeit, ist der geübte Zustand in der regel, schon durch das bloße Denken an die Formel abrufbar.

→ Oder downloade dir hier direkt alle Grundübungen + Infomaterial  und Bonustracks inkl. Binaural Beats

 

1. Die Ruheformel

Mit der Ruheformel  „ich bin ganz ruhig“ steigst du in die Entspannung ein und bewirkst eine angenehme Ruhe in deinem Kopf.  Bei der Gedanken und Grübeleien losgelassen werden und dein Gehirn eine aktive Pause vom denken bekommt.


 

2. Die Schwereübung 

Mit der Schwereübung beginnt die körperliche Entspannung. Durch die autosuggestive Formel „Mein … ist ganz schwer“ wird der Fokus auf einen bestimmten Körperteil gelenkt. Somit wird die Muskulatur entspannt und Arterien und Venen weiten sich, wodurch das Blutvolumen in Armen und Beinen zunimmt und diese messbar schwerer werden.


 

3. Wärmeübung

Dadurch, dass das Blutvolumen nun im gewünschten Körperteil zunimmt. Kannst du mit der Formel „Mein … ist angenehm warm“  die  Durchblutung noch weiter Anregen. Und somit eine angenehme Wärme spüren, welche dich noch mehr entspannt und die Regeneration anregt.  


 

4. Bonus: Tiefe Entspannung mit AT + Binaural Beats

Jetzt wo du die Grundübungen gemeistert hast, kannst du dich zurücklehnen und dich von mir in eine Tiefe Entspannung führen lassen. Schalte einfach ab und genieße die Wirkung der Ruhe, Schwere und Wärme Formel.  
Ps. Die Suggestionen werden hier nur noch 3 mal wiederholt.

 

→ Wenn dir die Übungen gefallen, kannst du diese und weitere Tracks hier herunterladen.